Camping am See – So vielfältig wie die Seen an sich: idyllisch, spannend, abwechslungsreich

Camping am See hat für jeden Urlauber etwas zu bieten
(Bild: Max Topchii / shutterstock.com)

Camping am See ist eine ganz besondere Art von Naturerlebnis.

Jeder See ist anders. Ihre Größen, Formen, Beschaffenheiten sind einfach so vielfältig, dass kein Urlaub am See dem anderen gleicht. Ob glasklarer Bergsee, kleiner Baggersee oder große, mondäne Seen, mit zahlreichen touristischen Attraktionen und Freizeitmöglichkeiten. Ein Campingurlaub am See bedeutet Freiheit pur inmitten von Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die große Auswahl an Campingplätzen an den unterschiedlichsten Seen, macht es möglich, dass jeder Camper auf seine Kosten kommt.

Wir möchten Ihnen einige Kriterien an die Hand geben, mit denen Sie garantiert den optimalen See für Ihren perfekten Campingaufenthalt herausfinden.
Die Vorzüge von Camping am See lassen sich nicht in wenigen Worten beschreiben, denn diese sind so vielfältig, wie die große Anzahl an Seen an sich. Jeder See hat seine ganz eigenen Besonderheiten.

 

Seen inmitten landschaftlicher Vielfalt

Campingplätze am See haben die Besonderheit, dass sie in die unterschiedlichsten Landschaften eingebettet sind. Denn Seen findet man über die gesamte Welt verteilt an landschaftlich, kulturell oder freizeittechnisch reizvollen Plätzen.
Stellen Sie sich vor, Sie liegen ganz bequem auf Ihrer Sonnenliege vor Ihrem Wohnwagen, Wohnmobil, Zelt oder Mobilheim und um Sie herum das Panorama eines Bergmassivs, deren Bergspitzen noch mit Schnee bedeckt sind. Oder Sie genießen die angenehm, frische Luft inmitten der fast unberührten Natur eines kleinen Wäldchens. Wer eher die Nähe einer Großstadt-Metropole sucht und das pulsierende Stadtleben erkunden möchte, für diesen Urlaubstyp bietet Camping an einem nahegelegenen See einen erholsamen Ruhepol, bevor es am nächsten Tag wieder auf Städtetour geht.

Wer sich für Aufenthalte an den großen Seen wie Camping am Bodensee oder Camping am Comer See entscheidet, hat einmalige Naturerlebnisse, unzählige Freizeitangebote und attraktive Städte in unmittelbarer Nähe.
Mit dem Fahrrad, auf einer Spritztour mit dem Motorroller oder bei einer Wanderung gelangen Sie zudem schnell zu den schönsten Schauplätzen in einsamer Natur.

 

Kurze Anfahrten zum Camping am See

Im Gegensatz zum Meer sind Seen in allen (Urlaubs-)Ländern auch über das gesamte Inland verteilt zu finden. Campern steht daher eine überaus große Auswahl an unterschiedlichsten Campingplätzen am See in nicht allzu weiter Entfernung zu ihrem Wohnort zur Verfügung.
Ihnen bietet sich hierdurch eine gute Gelegenheit für erholsame Kurztrips.

Wer eine Rundreise plant, die einen häufigen Campingplatzwechsel mit sich bringt, hat mit der großen Anzahl an Seen in Deutschland und anderen Ländern, dennoch nahezu immer die Möglichkeit, die Vorzüge von Camping am See zu genießen. Warum also auf die Ruhe, die ein offenes Gewässer ausstrahlt und die angenehmen Bademöglichkeiten verzichten?

 

Welcher Campingplatz passt zu Ihnen?

Wir möchten, dass ihr Start in den Urlaub perfekt wird, daher unterstützen wir Sie bei der Wahl nach dem richtigen Ort für Ihr Camping am See. Denn was ist schlimmer, als gleich bei Ankunft an einem Campingplatz enttäuscht zu werden.
Überlegen Sie vorab genau, was Ihnen für Ihren Urlaub – für die schönste Zeit im Jahr – am wichtigsten ist. Welche Ansprüche haben Sie an den Campingplatz?

  • Für Camping am See ist es natürlich am wichtigsten, dass der See auch in unmittelbarer Nähe des Campingplatzes liegt. Checken Sie also vorab die genaue Entfernung zwischen Platz und See.
  • Wer viel Zeit mit Baden, Plantschen und Schwimmen verbringen möchte, sollte sich vorab über die Wasserqualität des Sees informieren. Das Umweltbundesamt hält Informationen zu zahlreichen Badegewässern bereit: https://www.umweltbundesamt.de/wasserqualitaet-in-badegewaessern
    In diesem Zusammenhang könnte wichtig sein, welche Temperaturen der See hat, wie tief er ist, wie schnell das Ufer abfällt und ob er zum Tauchen geeignet ist.
  • Für Ihre Urlaubsgestaltung ist es sicher wichtig zu wissen, ob der Campingplatz am See zusätzlich über ein Schwimmbad verfügt, welche Freizeit-, Sport- und Verpflegungsmöglichkeiten (Restaurant/Supermarkt/Brötchenservice) angeboten werden und wie die Sanitäranlagen ausgestattet und auf dem Platz verteilt sind.
  • Ist der Campingplatz kinderfreundlich? Gibt es spezielle Angebote/Betreuung für Kinder?
  • Sind Hunde erlaubt?
  • Können Zelt, Wohnwagen, Mobilheime oder besondere Glamping-Unterkünfte, wie Schlaffässer oder Baumhäuser gebucht werden?
  • Das allerwichtigste ist, sich vorab zu informieren, ob für den gewünschten Reisezeitraum die Reservierung eines Stellplatzes nötig ist. Schade wäre es, wenn Sie Ihren Traumplatz für Ihr Camping am See gefunden haben, bei Ihrer Ankunft aber kein Stell- oder Zeltplatz mehr für Sie frei wäre!?

Sie haben sich Ihren Traumcampingplatz ausgesucht! Der Urlaub ist gebucht! Nun geht’s ans Packen… Schauen Sie einfach einmal in unseren Beitrag zum Campingurlaub. Damit Sie nichts vergessen, haben wir Ihnen hier eine Camping Checkliste fürs Packen zusammengestellt.

Anzeige