Checkliste Wohnungsbesichtigung

Mit der kostenlosen Checkliste zur Wohnungsbesichtigung
(Bild:© © drubig-photo/Fotolia.de)

Der Mieterschutzverein Frankfurt bietet auf seiner Internetseite eine kostenlose Checkliste für Wohnungssuchende, die helfen soll, die wichtigsten Tipps für die Wohnungsbesichtigung und Wohnungssuche.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich die Checkliste herunterzuladen und auszudrucken. Dann können Sie sie zur nächsten Wohnungsbesichtigung mitnehmen und sind so perfekt vorbereitet.

Zuerst die Wohnlage berücksichtigen

Bevor Sie jedoch mit der Liste zur Wohnungsbesichtigung losgehen, empfiehlt es sich, dass Sie sich zunächst darüber klar werden, welche Dinge für Ihr Leben und dessen Umfeld wichtig sind. Einige können Sie schon vor der potenziellen Wohnungsbesichtigung überprüfen. So schließen Sie ungeeignete Wohnungen vorab aus.

Überlegen Sie sich beispielsweise vorab, ob das Umfeld, in dem sich die Wohnung befindet zu Ihnen passt. Mögen Sie eine ruhige Wohnlage oder präferieren Sie doch die pulsierende City-Lage? Benötigen Sie oft öffentliche Verkehrsmittel? Dann überprüfen Sie die Verbindungen zu Ihren regelmäßigen Zielen.

Haben Sie einen oder mehrere PKWs? Stellen Sie sicher, dass ausreichend Parkplätze rund um das potenzielle neue Domizil verfügbar sind.

Sie haben einen Hund? Klären Sie ab, ob es in der Nähe Möglichkeiten gibt, dass der Hund gassi gehen kann. Außerdem sollten Sie abklären, ob für den Vermieter ein Hundebesitzer als neuer Mieter überhaupt in Frage kommt.

Dann die Wohnung besichtigen

Wenn dann die Rahmenbedingungen stimmig sind, steht dem Besichtigungstermin nichts mehr im Wege. Vergessen Sie aber nicht die Checkliste der Redaktion vom mieterschutzverein-frankfurt.de mitzunehmen. So übersehen Sie nichts Wichtiges und erleben zudem nach dem Einzug keine böse Überraschung.

Auszüge aus „Checkliste Wohnungsbesichtigung“:

  • Besichtigen Sie die Wohnung bei Tageslicht
  • Wie ist die Lage der Wohnung?
  • Gruchs- oder Lärmbelästigung zu erwarten?
  • Genug PKW-Stellplätze vorhanden?
  • Ist das Haus in einem gunten Zustand?
  • Gibt es Lärmbelästigung aus den Nachbarwohnungen?
  • Gibt es einen Garten, den Si mitbenutzen können? Eventuell Spielgelegenheiten für die Kinder?
  • ....