Checkliste Fahrradurlaub

Mit der Checkliste Fahrradurlaub an alles denken
(Bild: © bierchen/Fotolia.de)

Wenn Sie einen Fahrradurlaub planen, hilft eine Checkliste, nichts zu vergessen. Fahrradreisen sollten natürlich mit leichtem Gepäck unternommen werden. Dennoch sind einige Dinge unerlässlich.

Die Redaktion von brigitte.de hat deshalb eine Checkliste für den Fahrradurlaub zusammengestellt, damit Sie ja nichts vergessen.

Die Ausrüstung, die Bekleidung & Hygiene, die Radapotheke und die Fahrradausstattung

An Ausrüstung für Ihren Fahrradurlaub benötigen Sie unbedingt zwei separate Packtaschen und eine Packrolle, beides für hinten. Außerdem sind zwei Vorderrad-Packtaschen für vorne und eine Lenkertasche sinnvoll. Ein kleiner zusammenlegbarer Rucksack kann auch dabei sein. Zur Bekleidung gehören kurze und lange Hosen. Radlerhosen sind am Gesäß dicker gepolstert und erhöhen so den Fahrcomfort. Dies ist gerade auf längeren Touren empfehlenswert. Gegen schlechtes Wetter hilft eine Regenhose. Des Weiteren benötigen Sie T-Shirts, Pullover. Eine Wind- oder Regenjacke verhindert, dass man auskühlt oder nass wird. Auch eine Schirmmütze ist ein sinnvoller Reisebegleiter, da sie die Augen vor der Sonne schützt. Achten Sie hier darauf, dass die Mütze mit dem Fahrradhelm tragbar ist. Der Helm ist Pflicht! Außerdem wichtig sind Strümpfe und Schuhe (Radschuhe und ein weiteres Paar).  Fahrradhandschuhe und eine Sonnenbrille können auch dabei sein.

Denken Sie an Sonnenschutzcreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor. Schließlich verbringen Sie außergewöhnlich viel Zeit an der frischen Luft. Im Sommer sind Badesachen eine Bereicherung. An Hygienesachen nimmt man Seife und Shampoo, Handtücher, Bürste, Klopapier, Taschen- und Küchentücher sowie Hygieneartikel mit.

Ausstattung, Apotheke und Unterlagen

Sie brauchen auf Fahrradreisen alles zur Radausstattung. Wichtig ist hier vor allem ein gutes Schloss,schließlich wollen Sie Ihr Fahrrad auch am nächsten Tag noch zur Reise nutzen. Das Flickzeug ist genauso wichtig. Im besten Fall benötigen Sie es nicht. Wenn aber doch, sind Sie vorbereitet und können kleinere Reparaturen gleich am Ort der Panne vornehmen. Wie ärgerlich wäre es, das Fahrrad kilometerweit bis in den nächsten Ort oder zum nächsten Fahrradgeschäft zu schieben? Für sich selbst treffen Sie Vorbereitungen mit der Reiseapotheke. Hier bringen Sie Pflaster und Insekten- sowie Sonnenschutz unter. Vergessen sollten Sie außerdem Ihre Trinkflasche nicht. Durch die sportlliche Betätigung entsteht ein erhöhter Flüssigkeitsbedarf. Wenn Sie campen, haben Sie die Liste vom Zelt angefangen über Schlafsack, Geschirr und alles für´s Feuer.  An Unterlagen benötigen Sie Ausweise, Fahrscheine und Sprachführer, Fahrradkarten, Krankenversicherung und Kreditkarten. Vergessen Sie bei der Fahrradreise nicht Foto- und Filmapparate.

Auszüge aus „Checkliste Fahrradurlaub“:

  • 2 Packtaschen vorne und hinten
  • eine Packrolle hinten
  • Lenkertasche
  • lange und kurze Hosen
  • Regenbekleidung
  • wetterfeste Bekleidung
  • Campingutensilien
  • Reiseunterlagen
  • Reiseapotheke
  • ....