Checkliste Messeplanung

Mit der Checkliste Messeplanung den Überblick behalten
(Bild: © davis/Fotolia.de)

„Wer nicht wirbt, stirbt!“ hat schon Henry Ford festgestellt. Dabei sollten Sie auch an die Messeplanung denken.

Immer im Gespräch bleiben und an die Öffentlichkeit treten, das sollte ein gutes Unternehmen beherzigen. Dazu gehören natürlich auch Fachmessen um neue Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren. Die Planung gestaltet sich aber meistens als sehr aufwendig und kostspielig.

Zufall bei der Messeplanung? Nein danke!

Überlassen Sie daher nichts dem Zufall bei Ihrer Messeplanung. Legen Sie die Ziele fest und besorgen Sie Give aways. Sorgen Sie außerdem für einen einwandfreien Ablauf der Messe. Hierbei hilft die Checkliste Messeplanung weiter. So gehen Sie strukturiert vor und legen Kompetenzen fest. Denn ein positiver Ablauf spiegelt sich in Ihrem Messeauftritt wieder und bleibt den Besuchern somit in guter Erinnerung.

Eine Kosten-Nutzen -Analyse steht natürlich ganz am Anfang der Messeplanung genauso wie die Festlegung von Zielen und Zielgruppen. Erst jetzt sollten Sie die Ausstellungsfläche buchen und sich Gedanken über den Messestand machen. Hierbei dann ganz wichtig: ein ausführliches Briefing für den Messebauer und die Festlegung eines Budgets.

Mit Hilfe der Checkliste können sie als Veranstalter schon im Vorfeld feststellen, ob alle wichtigen Punkte abgearbeitet sind.

Auszüge aus „Checkliste Messeplanung“:

  • Was wollen Sie mit der Messe erreichen?
  • Umsatzsteigerung, Altkundenkontakt oder neue Kunden aquirieren?
  • Um welche Art von Messe handelt es sich?
  • Legen Sie die Standgröße fest
  • Erstellen Sie ein Messebudget unter Berücksichtigung des Messestandes, Personal einschließlich Unterbringung, Equipment und Werbungskosten
  • Haben Sie genügend Personal für die Messevorbereitung, für den Messestand und für die Messenachbereitung?
  • ....