Tipps für den Fahrradurlaub mit Kindern

Hier die Tipps für den Fahrradurlaub mit Kindern
(Bild: © Kzenon/Fotolia.de)

Förderlich für Fitness und Wohlbefinden und gut für den Teint: Fahrradtouren besitzen allgemein einen guten Ruf.

Zudem können vormals unbekannte Landstriche und abgelegene Routen erkundet werden; wer sich auf einen Fahrradurlaub einlässt plant meist im Voraus:

Wie viel Geld benötige ich? Wie viel Wegzehrung kann ich auf meinem Fahrrad transportieren und welche Ausrüstung benötige ich?

Zu einer echten Herausforderung wird der Fahrradurlaub mit einem Kleinkind – dass Herausforderungen aber auch zu einem echten Erfolg werden, wird durch die Redaktion von radtouren.de gesichert: Hier werden alle nötigen Vorkehrungen erläutert, welche bei anstehenden Fahrradreisen beachtet werden sollten.

So muss die Kindgerechte Unterbringung in einem entsprechenden Anhänger gewährleistet sein – vergessen Sie hierbei nicht die Wärmebelastung für das Kleinkind.

Elementare Tipps werden ebenfalls hervorgehoben – ein exemplarisches Beispiel: Die Redaktion von radtouren.de warnt davor, den Anhänger bei schönem Wetter offen zu lassen – hier können Insekten wie Bienen oder Wespen dem Kleinkind unbemerkt zu nahe kommen; zudem schützt ein geschlossener Anhänger das Kind vor Steinschlag.

Auch die weitere Ausrüstung, wie zum Beispiel Camping-Utensilien, sollten bei der Planung des bedacht werden – die Redaktion von radtouren.de geht ausführlich auf die Planung und Umsetzung von Fahrradreisen ein und unterstützt damit auch Ihren Fahrradurlaub.

Auszüge aus „Tipps für den Fahrradurlaub mit Kindern“:

  • Für größere Fahrradtouren benötigen Sie einen Kinder-Anhänger
  • Den Anhänger am besten schon vorher auf Tagestouren ausprobieren
  • Packen Sie in den Anhänger griffbereit Spielsachen und Verpflegung
  • Der Anhänger sollte aus Sicherheitsgründen mit einem Wimpel ausgestattet sein
  • Überprüfen Sie vorher, wieviel Gepäck Sie unterbringen können
  • Planen Sie im Zelt für die Kinder den gleichen Platz ein, wie für einen Erwachsenen. So gibt es keine Platzprobleme.
  • ....